MMR – Vertragspraxis im IT-Recht

In der MMR (Zeitschrift für IT-Recht und Recht der Digitalisierung) gibt es seit 2024 eine neue Rubrik zur Vertragspraxis im IT-Recht, die von unserem Kollegen Christian Förster betreut wird. Den Aufschlag macht etwas längerer Aufsatz zu den Grundlagen und dem „Allgemeinen Teil“ von IT-Verträgen im Haft 1/2024 – aus der Praxis für die Praxis. Folgen werden Beiträge zu einzelnen Vertragstypen und besonderen Fallgestaltungen.

Neu im April 2024: „Baurecht für Bauunternehmen – Ein Baukompass“

Praxisorientiert und zielgenau

Das Buch orientiert sich an wesentlichen Zuständigkeiten der Abteilungen eines Unternehmens bei der Realisierung eines Bauprojekts. Angebot und Vertragsschluss, der Einkauf, die Baustellenkoordination, Service und Wartung erhalten ebenso einzelne Kapitel wie die Geschäftsleitung. Durch die praxisgerechte Gliederung findet jede Leserin und jeder Leser auf den ersten Blick das jeweils relevante Kapitel.

Bartsch Rechtsanwälte auf der EXPO Real in München

Vom 04.-06. Oktober fand wieder die größte Immobilienmesse EXPO Real in München statt. Investoren, Projektentwickler und Bauunternehmen aus der ganzen Welt trafen sich zum Erfahrungsaustausch.

Auch unser Partner, die TechnologieRegion Karlsruhe, war dort mit einem eigenen Stand vertreten und wir hatten viele Gelegenheiten, dort mit Mandanten und Interessenten ins Gespräch zu kommen und Erfahrungen und Wissen zu teilen.

In München präsentierten in diesem Jahr rund 1.900 Aussteller aus 36 Ländern den 40.000 Teilnehmern ihre Leistungen mit dem Fokus auf den Themen Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Transformation der Immobilienwirtschaft.

Advoselect Webinar, Thema: Energie und Wärme

Energiesicherheit, Energieversorgung und Energiepreise sind nicht nur ein wirtschaftliches Thema, sondern stellen uns auch vor rechtliche Herausforderungen.

Die Kanzleien des europaweiten Anwaltsnetzwerks Advoselect haben sich deshalb dieses Themas angenommen. In fünf Kurzbeiträgen erfahren Sie Wissenswertes über Miet- und Pachtverträge für Solar- und Windkraftanlagen, über innereuropäischen Energiehandel, aber auch über ein für Kommunen und Investoren wichtiges Thema, nämlich die durch die Politik beschleunigten Möglichkeiten, Gebiete für die Windkraftnutzung auszuweisen.

Dazu referierte unser Partner Alexander Hoff (im Video ab Minute 41). Wir freuen uns über Anregungen hierzu.

www.dropbox.com/scl/fi/box4jglomkk69mcc8oxkd/Energie-und-W-rme.mp4

Zertifizierte Testamentsvollstreckerin

Die Arbeitsgemeinschaft Testamentsvollstreckung und Vermögenssorge (AGT) e.V. hat unserer Kollegin, Rechtsanwältin Dr. Stephanie Funk, die Befugnis verliehen, die Bezeichnung „Zertifizierte Testamentsvollstreckerin (AGT)“ zu führen.

Seit 2011 ist sie bei Bartsch Rechtsanwälte tätig. Der Titel unterstreicht ihre Expertise auf dem Gebiet des Erbrechts und ist zudem eine Ergänzung des bereits seit dem Jahr 2009 bestehenden Titels der Fachanwältin für Erbrecht. Er weist besondere theoretische und praktische Kenntnisse aus, die die Fähigkeit zur Übernahme von Testamentsvollstreckungen unterstreichen. 

Wir gratulieren Dr. Stephanie Funk sehr und freuen uns mit Ihr!

Bartsch Rechtanwälte beim B2Run in Karlsruhe

Beim B2Run in Karlsruhe sind dieses Jahr 8.500 Teilnehmer an den Start gegangen. Mit dabei waren auch dieses Jahr Bartsch Rechtsanwälte. Bei strahlend blauem Himmel und Sonnenschein ging es über eine Strecke von 5,4 km durch den Schlossgarten und rund um den Schlossgartensee. Eine tolle Veranstaltung, bei der wir auch nächstes Jahr wieder dabei sein werden.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Lauf der Region – die Bergdorfmeile am 30.06.2023!

Karlsruher Sachverständigenforum tagt

„Nicht juristische Argumente, sondern technisches Know-how entscheidet den Rechtsstreit“ – diese provokante These bewahrheitet sich in zahlreichen Bauprozessen, bei denen es häufig weniger um juristische Fragen geht als um baufachliche Details und technisch komplexe Zusammenhänge. Deshalb kommt der Arbeit der gerichtlich bestellten Sachverständigen in diesen Prozessen besondere Bedeutung zu. Unser Partner Alexander Hoff hielt bei der diesjährigen Jahrestagung den Eröffnungsvortrag und beleuchtete die besonderen Herausforderungen für die Prozessbeteiligten, wenn es darum geht, technische Zusammenhänge in einem Gerichtsverfahren aufzuarbeiten.

Den Veranstaltern, insbesondere dem Fachverband Glas Fenster Fassade Baden-Württemberg ein herzliches Dankeschön für die professionelle Vorbereitung und Durchführung und allen Zuhörern live und online ein Kompliment für die engagierte Diskussion und die erstklassigen Beiträge.

Innenstädte attraktiver machen – aber wie?

Zu diesem Thema veranstaltete die IHK Karlsruhe am 22.11.2022 ein Symposium, bei dem unser Partner, Rechtsanwalt Dr. Alexander Hoff, referiert hat.

Sterbender Einzelhandel, prekäre Wohnsituationen, vernachlässigte Bausubstanz und Mängel bei Sicherheit und Ordnung – viele Kommunen klagen darüber, dass ihre Innenstädte davon betroffen sind. Was tun?

Alexander Hoff stellte dar, welche rechtlichen Möglichkeiten es gibt, den Niedergang zu stoppen und die Innenstädte attraktiver zu machen. Besonderes Interesse fand bei den Zuhörern die Möglichkeit, durch selbstorganisierte Quartiersgemeinschaften von Eigentümern die Attraktivität bestimmter Quartiere zu verbessern und dabei auch staatliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Dem Arbeitskreis Immobilien- und Standortentwicklung der IHK ein großes Dankeschön, dass er sich dieses wichtigen Themas der Innenstadtgestaltung angenommen hat!

Bartsch Rechtsanwälte beim BusinessTeamMarathon in Karlsruhe

Auch dieses Jahr waren wir wieder Teil des Baden-Marathons in Karlsruhe.

Mit insgesamt 4 Läufern haben wir die 42,195km lange Strecke im Team – bei idealem Laufwetter – gemeistert.

Besonderes Highlight war wie immer der gemeinsame Zieleinlauf im Carl-Kaufmann-Stadion. Herzlichen Glückwunsch an unsere Läufer für ihre tolle Leistung!

Nächstes Jahr wollen wir wieder mit zwei Laufstaffeln an den Start gehen – in der Zwischenzeit werden wir fleißig trainieren :).

Fachanwältin für Vergaberecht

Die Rechtsanwaltskammer Karlsruhe hat unserer Kollegin, Rechtsanwältin Sabine Przerwok die Befugnis verliehen, die Bezeichnung „Fachanwältin für Vergaberecht“ zu führen.

Sabine Przerwok ist die erste hauptberufliche Rechtsanwältin im Kammerbezirk Karlsruhe, die berechtigt ist, diese Bezeichnung zu führen. Die Verleihung setzt den Nachweis besonderer theoretischer und praktischer Kenntnisse im Vergaberecht voraus. Für Sabine Przerwok ist es der zweite Fachanwaltstitel. Sie ist bereits seit 2016 „Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht“.

Wir gratulieren Sabine Przerwok sehr und freuen uns mit ihr