Neue Richtlinie zur Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) und Auswirkungen auf die Vertragsgestaltung

Ein Vortrag im Rahmen der Mitgliederversammlung des Fachverband Glas-Fenster-Fassade Baden-Württemberg.

Am 1. Januar 2024 trat die überarbeitete Förderrichtlinie zu der BEG EM in Kraft. Damit sind erhebliche Änderungen verbunden, die auch die ausführenden Unternehmen betreffen. Insbesondere ist es zukünftig erforderlich, dass der Bauherr bereits mit der Antragstellung einen aufschiebend oder auflösend bedingt abgeschlossenen Vertrag vorlegt. Damit verbundenen sind u.a. Fragen zur Erbringung von Leistungen vor Erlass des Fördermittelbescheids, Vertrags- und Ausführungsfristen sowie Preisanpassungen.“

Schwetzinger Verwaltungsrechtstage 2024 – Fördermittelrecht

Fördermittelrecht: Sabine Przerwok, Fachanwältin für Vergaberecht sowie Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht referiert am 18. April 2024 zum aktuellen Stand im Fördermittelrecht. Bei der Abwicklung bereits gewährter Förderungen für Projekte privater und öffentlicher Auftraggeber durch EU, Bund und Länder kommt es regelmäßig zu Fragestellungen oder gar Rückforderungen ausbezahlter Förderungen.

Bartsch Rechtanwälte beim B2Run in Karlsruhe

Beim B2Run in Karlsruhe sind dieses Jahr 8.500 Teilnehmer an den Start gegangen. Mit dabei waren auch dieses Jahr Bartsch Rechtsanwälte. Bei strahlend blauem Himmel und Sonnenschein ging es über eine Strecke von 5,4 km durch den Schlossgarten und rund um den Schlossgartensee. Eine tolle Veranstaltung, bei der wir auch nächstes Jahr wieder dabei sein werden.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Lauf der Region – die Bergdorfmeile am 30.06.2023!

Ladies Talk Business

Am 13.10.2022 fand zum 16. Mal der Ladies Talk Business, das Frauennetzwerk von Bartsch Rechtsanwälte PartG mbB, in den Räumlichkeiten von feco-feederle GmbH in Karlsruhe statt.

Nach dem informativen Input durch Frau Dipl.-Ing. Corona Feederle zum Thema „New Work – work better! Die neue hybride Arbeitswelt“ und einer anschließenden offenen Gesprächsrunde unter den Teilnehmerinnen klang der Abend in gemütlicher und geselliger Runde bei kleinen Leckereien und dem ein oder anderen Glas Wein aus.

Daneben wurden nicht nur bestehende Kontakte gepflegt, sondern auch neue Verbindungen geknüpft. Der Abend war alles in allem gelungen und wir freuen uns schon auf die nächste Veranstaltung im kommenden Jahr.

Sie sind noch nicht registriert, haben aber Interesse an unserer Veranstaltung? Dann kontaktieren Sie uns gern per Mail unter event@bartsch.law

Fachanwältin für Vergaberecht

Die Rechtsanwaltskammer Karlsruhe hat unserer Kollegin, Rechtsanwältin Sabine Przerwok die Befugnis verliehen, die Bezeichnung „Fachanwältin für Vergaberecht“ zu führen.

Sabine Przerwok ist die erste hauptberufliche Rechtsanwältin im Kammerbezirk Karlsruhe, die berechtigt ist, diese Bezeichnung zu führen. Die Verleihung setzt den Nachweis besonderer theoretischer und praktischer Kenntnisse im Vergaberecht voraus. Für Sabine Przerwok ist es der zweite Fachanwaltstitel. Sie ist bereits seit 2016 „Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht“.

Wir gratulieren Sabine Przerwok sehr und freuen uns mit ihr